Die Luckenberger Schule in Brandenburg an der Havel hatte mir schon bei meinem letzten Besuch im September gefallen, ich war beeindruckt, wie gut dort digitale Hilfsmittel in den Schulalltag einbezogen werden. So können Eltern ihre Kinder hier per SchulApp krankmelden und über die  Schul Cloud können auch Schüler:innen in Quarantäne live am Unterricht teilnehmen – über eine integrierte Videokonferenz. Damals hatte ich versprochen, dass ich wiederkomme und die digitale Bildung an der Grundschule mit einem Klassensatz Calliope Minis unterstützen werde.

Heute konnte ich nun 25 der kleinen Alleskönner plus Zubehör an die Schule spenden. Die Calliopes sind ab der 3. Klasse und in allen möglichen Fächern einsetzbar, man kann ein Metronom für Musik bauen, einen Geschwindigkeitsmesser in Physik, eine Wetterstation in Sachkunde oder einen Zufallszahlengenerator in Mathematik. Mit dem Calliope können Kinder niedrigschwellig und mit viel Spaß das Programmieren lernen. Ich bin gespannt, was die Schüler:innen der Luckenberger Schule alles mit ihren Calliopes basteln werden und freue mich schon auf die ersten Berichte!