• Anke
    Domscheit-Berg

    Publizistin, Netzaktivistin und parteilose Bundestagsabgeordnete für Brandenburg in der Linksfraktion. Weil digitale Revolution eine soziale Revolution braucht.

    AktuellesPresse

Aktuelles

Weitere aktuelle Beiträge finden Sie auf meinem Blog.

Brandenburger Fraktionsklausur zu Digitalisierung

,
Am Montag fand in Potsdam die Klausur der Linksfraktion im Brandenburgischen Landtag zum Thema Digitalisierung statt, an der ich als netzpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion teilgenommen habe. Einen halben Tag lang haben wir uns dort…
Ich an meinem Schreibtisch im Wohnheim – hier schrieb ich 1989 mein Tagebuch

Meine Erinnerungen aus der Wendezeit

Jedes Jahr in den ersten Tagen des Novembers erinnere ich mich an den Wendeherbst 1989. Ich war damals Studentin in der DDR und sehr engagiert in der Bürgerbewegung. Wie seit meinem 13. Lebensjahr schrieb ich auch damals Tagebuch und habe…

Ceresaward für Benny Hecht aus Meinsdorf

,
Am 18.10.2018 fieberte ich mit einem Bauern aus meinem Wahlkreis mit, denn Benny Hecht, ein Schweinehalter aus Meinsdorf bei Jüterbog, war unter den Nominierten in der Kategorie Schweinehalter für den Preis Landwirt*in des Jahres, der im Kino…

In der Presse

»Man müsste das Wissen darüber, wie hart Frauen für ihre Rechte kämpften, viel mehr im Bewusstsein halten. Heute sind wir, glaube ich, etwas zu sanft im Erstreiten unserer eigenen Rechte.«
sagte ich am 12. November in der Märkischen Allgemeinen.

Instagram

Parlamentarisches #Frühstück - Thema sexualisierter Gewalt: Prävention u Intervention - harter Tobak um 7:30 Uhr in der Frühe. Die Malteser laden ein, in die Räume der Parlamentarischen Gesellschaft, die liegt genau gegenüber der Ostseite des Reichstags. Kurze Wege sind das Ah u Oh, wenn ein Termin den nächsten jagt. Für mich das wichtigste: es gibt Tee! Ohne eine große Dosis Tee komme ich morgens nicht in die Gänge. 
#insidebundestag #lobbytermin #abgeordnetenfrühstück #wichtigesthema
Heute abend war die #Linksfraktion bei Verdi eingeladen. Ich habe die Gelegenheit genutzt, um mit der zuständigen Verdi Kollegin über einen spezifischen Fall bei der Deutschen Post zu reden. Der Betroffene (siehe Bilder 2 u 3) hatte sich mit einem Schild vor Bauch u Rücken neben den Reichstag gestellt und ich blieb stehen u unterhielt mich mit ihm. Er war lange krank, ist wieder gesund, aber die DP will ihn nicht zu seinen alten Vertragskonditionen wieder arbeiten lassen. Er sagt, dass ihn seit 14 Monaten sein Arbeitsplatz (natürlich auch ohne Lohnzahlung) verweigert wird, obwohl er laut ärztlichem Gutachten arbeitsfähig ist und arbeiten will. Er hat einen sogenannten Altvertrag mit guten Konditionen, das soll der Grund sein, warum die dt. Post ihn nicht wieder beschäftigen will, trotz gültigem Arbeitsvertrag. Er ist Verdi-Mitglied, also lag es nahe, heute Abend mal nachzufragen. Die schlechte Nachricht: die Geschichte stimmt wahrscheinlich, denn Alt-Vertragler rauszutreiben sei kein Einzelfall bei der dt. Post, da höre man haarsträubende Dinge. Die gute: die Verdi-Kollegin will sich um diesen Fall kümmern und mit mir in Verbindung bleiben. Ich hoffe sehr, dass für den Mann eine gute Lösung gefunden wird. Dann ist er nicht umsonst aus Süddeutschland bis zum Reichstag gefahren und auch der Verdi-Netzwerkabend hatte ein richtig konkretes Ergebnis. Auch das ist quasi Lobbyarbeit- Lobby für die Schwachen, die sonst keine haben. Für mich hat sich der Abend deshalb schon gelohnt. #verdi #bundestaginside #deutschepost
🐙 Fertig! Der #Oktopus - frisch aus dem #3DDrucker 🐙Jedes Glied bewegt sich, keine Scharten oder schlechte Stellen. Ein weiteres Anschauungsstück für das #Grandopening des #verstehbahnhof in #Fürstenberg/Havel ist fertig 😍
#3DDruck #3dprinting #3dprinted #3dprinted #3DGedruckt #digitalebildung #kindermakerspace
Bald fertig: Oktopus aus dem #3DDrucker - er entsteht gerade im #verstehbahnhof, weil doch am 24./25.11 hier #grandopening stattfindet und wir noch ein paar schöne Anschauungsdemo-Stücke brauchen. #3dprinting #3DDruck #digitalebildung #makerspace #kindermakerspace #fürstenberg
Gestern: Tag des Staubes im #verstehbahnhof in #Fürstenberg/Havel. Heute gehts weiter. Nächstes WE ist #grandopening - da sollen die neuen Erweiterungsbereiche des Kindermakerspaces und Repaircafés schon mal besenrein zu besichtigen sein (neben dem bisherigen #Kindermakerspace). Wir hoffen, dass sich auch noch Helfer*innen finden, die sich in den nächsten Wochen an einem Malereinsatz beteiligen können (Interessent*innen einfach melden!). Zum GrandOpening seid Ihr alle herzlich eingeladen, im Blog von verstehbahnhof.de gibts Infos zum Event u Programm am nächsten WE. 
#staub #sanierung #neueslebenfürdenbahnhof 
#wochenendarbeit #sinnvolleAufgabe
Rote Arbeitshandschuhe statt roter Hut- der #verstehbahnhof wird erweitert u als erstes renoviert. In diesem großen Saal war mal eine Bahnhofsgaststätte. Sie wird eine offene Werkstatt, #Repaircafé und #Makerspace für Kinder u Jugendliche. Alles was Lärm u Dreck macht, wird aus dem bisherigen Nebenraum (die ehemalige Wartehalle) hierher umziehen. Leute, meine Arme sind schon wie Blei vom Putz abkloppen u drölfzig Schichten Farbe u Tapete abkratzen, ich sehe mittlerweile aus wie eine bewegliche Staubskulptur (mit Mundschutz). Aber es lohnt sich! Sneak preview geht nächstes WE: 24./25.11., wenn wir Grand Opening des Kindermakerspaces und Tag des offenen Bahnhofs hier feiern. Bahnhof Fürstenberg/Havel (1 Std RE von Berlin), Programm von 10 Uhr bis open end. Es gibt viel Action für Kinder, 3DDrucker in Aktion, Elektronik löten, @calliope_mini programmieren, - aber Erwachsene dürfen auch 😁. Mehr Infos unter verstehbahnhof.de (dort im Blog).
Für ein TV #Interview im ARD Hauptstudio zu Gast - es ging um #Genderpricing und #Gendermarketing und ist für die morgige #Rundschau (18:00 Uhr Abendnachrichten) beim Bayerischen #Fernsehen (BR). Es ist wirklich ein Elend, Frauen verdienen zwar weniger (wegen schlechterer Bezahlung u mehr ganz unbezahlter Arbeit), aber sie müssen auf 3 Arten höhere Preise zahlen.
1.) sie müssen mehr bezahlen für gleichwertige Produkte und Dienstleistungen - 59% aller Dienstleistungen sind für Frauen teurer, vom Kurzhaarschnitt bis zur Hemdreinigung. Ich kenne das auch, mein Haarschnitt kostet 30€, der meines Mannes 15€, obwohl bei mir nur alle Haare auf die gleiche Länge geschnitten werden und bei ihm nicht, und er hat sogar noch Locken. Sein Haarschnitt ist schwieriger, aber kostet nur die Hälfte. Warum ich trotzdem zu diesem Friseur gehe? Weil es überall so ist... jedenfalls in meiner Gegend. Egal ob Shampoo oder Rasierer, Kinderfahrradhelm oder Schneeschippe, Grillwurst oder Burger, wenn es rosa ist oder "für Frauen" draufsteht, kostet es fast immer mehr (ja, es gibt rosafarbene Frauengrillwurst! 😱). Bei Rasierern sind es 33%, bei Spielzeug 7%. Das Schaumbad von DM "für Prinzessinnen" kostet sogar 70% mehr als das "Saubär" genannte, das "für Jungen" ist. 
2.) Wir Frauen müssen unverständlich hohe Steuern für Hygieneprodukte bezahlen, die mit unserer Monatsblutung zu tun haben. 19% MwSt auf Binden u Tampons, für Hundefutter sind nur 7% fällig, für Trüffel auch... das versteh mal einer! Im Laufe von Jahrzehnten Monatsblutung läppert sich da ordentlich was zusammen.
3.) Frauen haben häufig Zusatzkosten wegen Sexismus, Belästigung und Gewalt gegen Frauen. Sie fahren Taxi, weil sie nachts nicht allein in der UBahn sitzen wollen oder fahren ÖPNV, obwohl sie lieber gelaufen wären - aus Angst. 
Alle diese Aspekte, weniger Einkommen bei höheren Kosten sind #Diskriminierung. Genderpricing ist nach dem #AGG sogar verboten, aber da es kein Verbandsklagerecht gibt, müsste jede Frau bei jedem Einzelfall klagen. Viel Spaß dabei... bzw: her mit dem #Verbandsklagerecht und Schluss mit Diskriminierung!
Berliner #Hauptbahnhof bei #Sonnenuntergang - immer wieder schön! 
#berlinmainstation #berlinhbf #berlin #sunset #hauptbahnhofberlin
#Airport Charles de Gaulle, #Paris - endlich gehts nachhause! Von Berlin dann mit RB Richtung Norden 😍. Freue mich sehr, Familie u 3 😻😻😻wiederzusehen ❤️ #heimweh #architecture #airportarchitecture #parisairport #parischarlesdegaulle