• Anke
    Domscheit-Berg

    Publizistin, Netzaktivistin und parteilose Bundestagsabgeordnete für Brandenburg in der Linksfraktion. Weil digitale Revolution eine soziale Revolution braucht.

    AktuellesPresse

Aktuelles

Weitere aktuelle Beiträge finden Sie auf meinem Blog.

Ceresaward für Benny Hecht aus Meinsdorf

,
Am 18.10.2018 fieberte ich mit einem Bauern aus meinem Wahlkreis mit, denn Benny Hecht, ein Schweinehalter aus Meinsdorf bei Jüterbog, war unter den Nominierten in der Kategorie Schweinehalter für den Preis Landwirt*in des Jahres, der im Kino…

Lernen in einer digitalen Gesellschaft

Eines der Themen, um die ich mich im Bundestag verstärkt kümmere, ist Digitale Bildung, denn ich denke, dass Kinder und Jugendliche ohnehin in einer digitalen Gesellschaft aufwachsen und daher auch lernen müssen, wie sie sich sicher im Internet…

Der Facebook-Hack in öffentlicher Ausschuss-Sitzung

Im September 2018 griffen noch bislang nicht identifizierte Personen millionenfach Daten bei Facebook ab, darin enthalten die Namen, Emailadressen, Telefonnummern, Religionszugehörigkeit, Wohn- und Geburtsort, Arbeitgeber und viele weitere…

In der Presse

»Deutschland hat die Digitalisierung verschlafen.«
sagte ich am 13. September in der Märkischen Allgemeinen.

Instagram

So sieht es fertig aus, das gestern gedruckte Teststück "#Kettenhemdstoff". Da klebte kein Teil am anderen fest, es gab keine Fehlstellen und das ganze Stück war frei flexibel und ist jetzt ein weiteres Showcase Stück für die #3DDruck Werkstatt im #verstehbahnhof in #fürstenberghavel. Gestern waren trotz Ferien auch Kids der #InformatikAG der #Dreiseengrundschule da, die mitsamt der sie abholenden Eltern staunten, was #3DDruck so alles zaubern kann. 
#3dprinting #3dprint #digitalebildung
gestern haben wir im #verstehbahnhof einen neuen Drucker eingeweiht u eine Art #Kettenhemdstoff gedruckt. Der Test war erfolgreich! Weil er für das digitale Bildungszentrum im Bahnhof ist, wurde er von Kiddies im Rahmen der #Informatik AG der #Grundschule, die mein Mann Daniel macht, aus Einzelteilen zusammengebaut und mit Wackelaugen verschönt. Neue #3DDrucker konnten wir kaufen, weil der Verstehbahnhof einen Zukunftspreis der IHK Brandenburg gewann, der mit 5000€ dotiert war. Jetzt fehlt aber noch dringend eine Finanzierung für die Miete und den Umbau der neuen Räumlichkeiten im Bahnhof, die wir (havel:lab e.V) neu angemietet haben. Dort war mal eine Bahnhofsgaststätte drin, künftig wird es Coworking, Werkstatt (Repaircafé), soziale Küche, Späti mit Kiosk für Bahnreisende u Sozialraum werden - zusätzlich zum Arbeits- u Vortragsbereich in der #Bahnhofshalle, die im Moment noch alle Funktionen auf einmal erfüllt. Also wer jemanden kennt, der jemanden kennt, der noch Geld in 2018 für ein geniales gemeinnütziges #Bildungsprojekt im Norden von #Brandenburg investieren möchte, meldet Euch! 
#digitalebildung #3dprinting
#Interview für #ZDF #Heutejournal zum Thema #5G Frequenzversteigerung, die Sendung gibt es nächste Woche irgendwann. Ich habe eine Lanze für das National Roaming gebrochen, damit es schneller ein gutes, schnelles Netz mit niedrigeren Verbraucherpreisen überall - auch im ländlichen Raum gibt - für digitale Teilhabe, denn schnelles Netz darf es nicht nur für Reiche geben. Die Rahmenbedingungen für das Interview waren schwierig, denn es stand 15 Min danach eine namentliche Abstimmung an und vor solchen Abstimmungen klingelt es sehr laut u sehr penetrant - eine Viertelstunde lang, mit sehr kurzen Pausen, nur in diesen Pausen habe ich immer einen einzelnen Satz sprechen können, kaum war das letzte Wort gesprochen ging das mööööp mööööp wieder los... #Reichstag #insidebundestag
Bilderreihe zur #Architektur des großartigen Marie Elisabeth Lüders Haus, eigentlich immer noch eine große Baustelle, aber dennoch in Betrieb. Dort gibt es eine der größten parlamentarischen Bibliotheken aber auch einen großen runden Anhörungssaal, in dem ich heute gleich 2 Mal zu tun hatte. Vormittags war dort ein Fachgespräch zu digitaler Bildung (u.a. mit Statements aus der Hölle, wie Grundschulen sollten frei von PCs sein), nach einem kurzen Besuch im Plenum (Merkel Regierungserklärung zu Europa) ging es wieder ins MEL, diesmal zum Ausschuss Digitale Agenda, wo Facebook, Google/YouTube u Twitter zur Umsetzung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) Stellung nahmen und anschließend Facebooks Vertreter Rede u Antwort zum letzten Hackerangriff stand. Wie immer blieben viele Fragen offen... Facebook bleibt Facebook. 
#MELH #insidebundestag #ig_bundestag #BTADA #parliament #architecture
So hübsch ist der #Bundesadler auf einer Einladung des Bundestagspräsidenten - in diesem Fall zu einem Arbeitsessen heute Abend in seiner Dahlemer Amtsvilla. 7 Frauen  u 9 Männer aus Wissenschaft, Wirtschaft, Medien, Wirtschaft, Ministerien, Politik u Gewerkschaften waren geladen, um sich in kleiner Runde (und bei gutem Essen) zu Themen rund um künstliche Intelligenz auszutauschen. Es war ein hoch spannender Abend und die Krönung von allem war, dass der Vertreter des Ministeriums für Bildung u Forschung auf meinen Vorschlag hin, dass es für mehr gemeinwohlorientierte Anwendungen auch einen Fördertopf / Innovationsfonds für Social Innovations bräuchte, spontan sagte: gute Idee, das machen wir! Da bleib ich natürlich dran u höre auch nach, ob es wirklich dazu kommt, die Vertreterin des Bundesarbeitsministeriums war jedenfalls auch angetan u will die Idee unterstützen 😍 Wenn das klappt, springe ich vor Begeisterung an die Decke 💃 💃💃 und weiß einmal mehr, dass man selbst aus der Opposition heraus Dinge bewirken kann... Drückt mal die Daumen, es wär so eine tolle Sache! 
#insideBundestag #KI
Klausurtagung #Enquete Kommission Künstliche Intelligenz - heute im Paul Löbe Haus. Expert*innen haben uns diverse kluge Einführungen ins Thema gegeben, dann haben wir in Arbeitsgruppen über künftige Arbeitsweisen und den Grad an Öffentlichkeit u Bürgerbeteiligung gesprochen. Ich hätte gern maximale Transparenz und Partizipation, leider sehen das nicht alle so, aber entschieden ist noch nichts. Falls Ihr Euch fragt, was der Schaschlikspieß zwischen den bunten Punkten macht: da haben wir alle mal KI gespielt und versucht, zwischen "guten" u "bösen" Datenpunkten zu unterscheiden. Siehe da, wir zogen die Linie sehr unterschiedlich... und jede*r von uns hat andere "Schuldige" laufenlassen oder "Unschuldige" erfasst, je nachdem, wo der Strich lag - das kann künstliche Intelligenz auch, deshalb muss man Mittel u Wege finden, solche Fehlentscheidungen zu verhindern, und potentielle Diskriminierungen auch (wisst Ihr, dass Google Jobanzeigen für hochbezahlte Führungsjobs seltener Frauen angezeigt werden? Das ist so ein diskriminierender Algorithmus). Interessant fand ich die Erklärung, dass Roboter auch mit #KI noch recht dumm sind und die besten gerade Dreijährigen in der feinmotorischen Fähigkeit nacheifern... #EnqueteKi #Bundestag #PLH #InsideBundestag
So einen schönen #Ausblick habe ich gerade, direkt vor dem Sitz von Fraunhofer Fokus, wo ich 15 Min zu früh zu einer politischen Debatte über Künstliche Intelligenz eingetrudelt bin und deshalb ein wenig den Blick genießen und die draußen sitzenden Gäste des Lokals nebenan beneiden kann. Der ganze Tag stand schon im Zeichen von KI (Klausurtagung Enquete Kommission, aber dazu poste ich extra Bilder. #BerlinerDom #Berlin #Dom #Altweibersommer
Meine Lieblingsbilder von der #unteilbar #Demo in #Berlin. Bin etwas angeschlagen dort hingefahren, gedopt mit Medikamenten, aber habe gut durchgehalten und hatte Megaspaß mit ❤️242.000❤️ anderen Teilnehmer*innen. Ein krasses Signal gegen rechte Hetze und Spalterei, für Menschlichkeit und Solidarität. Jetzt bin ich platt wie eine Flunder und auf dem Heimweg. 
#tollerTag #großdemo
#Unteilbar - unterwegs zur #Demo nach #Berlin ❤️✊❤️. Im #Zug sind viele dahin unterwegs, allein aus Fürstenberg/Havel mit 3.500 EW an der Grenze von Brandenburg zu MeckPomm sind wir mit mehr als 10 Demonstrant*innen zugestiegen.