Das Silicon Valley kennt Ihr wohl alle, aber viel cooler finde ich das Havel Valley. Formell ist es noch ganz jung, aber tatsächlich sind seine Wurzeln nicht nur vielfältig, sondern reichen durchaus schon recht tief in Brandenburg an der Havel.

Das Havel Vally vernetzt die start up Szene der Region, bündelt vorhandene Kräfte, macht die Vorzüge für Gründer:innen bekannter (das ist mehr, als nur eine attraktive Förderkulisse) und stellt eigene Projekte auf die Beine. Als erstes ist eine kostenfreie Fahrradvermietung für die Stadt geplant, das finde ich mal eine echte hands on Idee. Der Austausch mit einigen Protagonisten wie Initiator Lars Schulz, Gründer Dennis Wagner (von Denton Systems), Christian Barkowsky ( Oh My Job ) und Willy Seemann (AStA THB) des #havelvalley heute Nachmittag war sehr inspirierend, ich bekam Spannendes aus der Gründerszene vor Ort erzählt und erzählte meinerseits von unseren Aktivitäten im #Verstehbahnhof , unserem Kellerrechenzentrum und den Plänen für die Zukunft von Fürstenberg/Havel… Beide Regionen könnten sich wunderbar ergänzen, das Havel Valley könnte sich also eines Tages vielleicht auch Richtung Norden erweitern. Am Abend wurde ich mit einem schönen Blick aus meinem Hotelzimmer belohnt. Den in Brandenburg an der Havel überall anzutreffenden, berühmtesten Mops der Welt, den muss ich Euch doch nicht vorstellen, ODER?