Sachverständige der Linksfraktion für die Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“

Berlin12.09.2018

Die Fraktion DIE LINKE hat als Sachverständige für die Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ Prof. Dr. Katharina Zweig und Dr. Florian Butollo benannt.

Hierzu erklärt Petra Sitte, für die Fraktion DIE LINKE Obfrau in der Enquete-Kommission und Sprecherin für Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik: „Ich freue mich, dass wir zwei so angesehene und in der gesellschaftlichen Debatte verankerte Sachverständige für die Mitarbeit in der Kommission gewinnen konnten.“

Jessica Tatti, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Arbeit 4.0, ergänzt: „Mit Dr. Florian Butollo haben wir einen renommierten Sachverständigen gewinnen können, der sowohl den Wandel der global vernetzten Industrie und Wirtschaft im Blick hat, als auch deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Als Parlament haben wir hierbei eine besondere gesellschaftliche Verantwortung. Bereits heutzutage sind KI-Systeme in vielen Bereichen im Einsatz. Daher wird es höchste Zeit, dass sich der Bundestag intensiv mit den Chancen und Risiken befasst. Mir ist es wichtig, dass Beschäftigte vom digitalen Wandel profitieren können. Das heißt auch, neoliberale Denkmuster zu hinterfragen und aufzubrechen, damit der digitale Wandel nicht allein im Interesse der Unternehmen, sondern im Interesse der ganzen Gesellschaft erfolgt.“

Anke Domscheit-Berg, netzpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, fügt hinzu: „Wir hätten keine besser geeignete Expertin für die Enquete-Kommission finden können, da Prof. Dr. Katharina Zweig interdisziplinär ausgebildet ist und mit ihrem Lehrstuhl zur Sozioinformatik zu den Auswirkungen der digitalen Revolution auf die Gesellschaft forscht und dabei auch ethische Fragen und Herausforderungen für die Demokratie durch KI-Systeme untersucht.“

Vitae

Prof. Dr. Katharina Anna Zweig ist seit 2012 Professorin am Fachbereich Informatik der TU Kaiserslautern und Leiterin der Arbeitsgruppe Graphentheorie und Analyse komplexer Netzwerke. Sie ist Mitbegründerin der Plattform Algorithm Watch.

Dr. Florian Butollo ist Leiter der Forschungsgruppe „Arbeit in hochautomatisierten digital-hybriden Prozessen“ im Verbundprojekt „Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Er hat an der Goethe-Universität Frankfurt zum Thema „The End of Cheap Labour? Industrial Transformation and ,Social Upgrading‘ in China“ promoviert und war mehrere Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

---

Anke Domscheit-Berg ist Unternehmerin, Publizistin, Aktivistin und seit September 2017 Bundestagsabgeordnete für Brandenburg. Sie engagiert sich für eine digitale Gesellschaft, Open Government und Geschlechtergerechtigkeit.

###