Gesamtmitgliederversammlung in Brandenburg an der Havel

Der Kreis positioniert sich

Berlin10.02.2018

Bild: DIE LINKE Brandenburg an der Havel

Die gestrige GMV im TGZ hatte mehrere Wahlakte und eine erste Bilanz des neu gewählten Vorstandes zum  Inhalt. Für den Kreisvorstand war eine Nachwahl nötig geworden, da Dr. Horst Maiwald sein Mandat aus persönlichen Gründen zurück gegeben hatte; für ihn wurde  David Trautmann in den Vorstand gewählt. Außerdem wurden die Delegierten für den Landes- und den Bundesparteitag gewählt. Für den Landesparteitag sind delegiert: Lutz Krakau und Daniel Herzog (je 93%), Elke Kroll (86%), Heike Jacobs (48%). Für den Bundesparteitag sind delegiert: Claudia Sprengel (93%) und Ilona Friedland (86 %).

In einer ersten Bilanz der Arbeit des neuen Kreisvorstandes  ging es u.a. um die Aktionen zur Unterstützung des Bürgermeisterkandidaten Jan van Lessen, um die Verbesserung der Pressearbeit und um die Wiederbelebung der politischen Bildung im Kreisverband.

Als Gäste sprachen Anke Domscheit-Berg (Bundestagsabgeordnete der LINKEN), Dr. Andreas Bernig (Landtagsabgeordneter der LINKEN), Jan van Lessen (Bürgermeisterkandidat) und Bernd Lachmann (stellv. Kreisvorsitzender der LINKEN in Potsdam-Mittelmark). Man kann davon ausgehen, dass die anwesenden Medienvertreter auf ihre Weise von den Versammlungsinhalten berichten.

Im Falle der von Bernd Lachmann initiierten Friedensinitiative der Kommunen können sie dies allerdings nicht, denn sie hatten die Versammlung schon verlassen.

---

Anke Domscheit-Berg ist Unternehmerin, Publizistin, Aktivistin und seit September 2017 Bundestagsabgeordnete für Brandenburg. Sie engagiert sich für eine digitale Gesellschaft, Open Government und Geschlechtergerechtigkeit.

###